FinanzBusiness

EZB nennt Ursache der Target2-Panne

Der Handelsbetrieb wurde in der Zwischenzeit wieder voll aufgenommen, teilt die Europäische Zentralbank mit.

Sitz der Europäischen Zentralbank in Frankfurt Foto: AP

Die Ursache für den Ausfall des Zahlungsverkehrssystems des Eurosystems ("Target2") am vergangenen Freitag ist nun bekannt: Es habe sich um einen Software-Fehler in einem Netzwerkgerät eines Drittanbieters gehandelt. Dies teilt die Europäische Zentralbank (EZB) auf ihrer Website mit.

Wenige Nach-Untersuchungen laufen noch

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr dazu