FinanzBusiness

Verdi-Warnstreiks konzentrieren sich am Montag auf Ostdeutschland und NRW

Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Erzgebirge bekommt Besuch von Gewerkschaftsdelegation.

Am Montag geht die Gewerkschaft Verdi mit Warnstreiks gegen eine mögliche Kürzung der Sparkassensonderzahlung vor. | Foto: (c) dpa

Die Gewerkschaft Verdi intensiviert vor Beginn einer weiteren Tarifrunde für die rund 2,3 Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst ihre Warnstreiks in den Sparkassen.

Dabei trägt die Gewerkschaft auch der Corona-Pandemie Rechnung und verzichtet in den drei ostdeutschen Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf Demonstrationen.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Jeder Haspa-Mitarbeiter bekommt ein iPad

Deutschlands größte Sparkasse investiert Millionen und stattet alle Mitarbeiter mit dem "Zusatzgerät" aus, auch die Azubis. Eine private Nutzung ist ausdrücklich erwünscht.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen