FinanzBusiness

Sparkassen-Kunden können ab sofort Apple Pay mit Girocard nutzen

Sparkassen sind die ersten deutsche Institute, die die direkte Nutzung mit der ehemaligen EC-Karte ermöglichen.

Foto: picture alliance / NurPhoto

Sparkassen-Kunden in Deutschland können ab sofort Apple Pay auch mit ihrer Girocard nutzen. Das gab der Deutsche Sparkassen- und Giroverband am Dienstagmorgen (25. August) bekannt.

Die Sparkassen hatten die Einführung des Dienstes bereits angekündigt, sich aber nicht auf ein konkretes Startdatum festgelegt.

Sparkassen verknüpfen Apple Pay mit Girocard 

Kunden aller anderen Institute können zwar teilweise auch Apple Pay mit ihrem Girokonto verknüpfen, benötigen dafür aber eine virtuelle Kreditkarte. Allerdings wird vielerorts und vor allem auf dem Land, bargeldloses Bezahlen nur mit der Girocard akzeptiert.

Zwei Drittel der bargeldlosen Zahlungen über Girocard

"Die girocard ist das mit Abstand führende, bargeld­lose Zahlverfahren in Deutschland und sowohl bei Verbrauchern, als auch bei Händlern beliebt", sagt Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands. Nach Angaben des Verbands wurden 2019 66,5 Prozent des bargeldlos bezahlten Einzelhandelsumsatzes über das girocard-System abgewickelt.

Mit der Integration der girocard in Apple Pay leisten die Sparkassen einen entscheidenden Beitrag dazu, dass sich das mobile Bezahlen hierzulande rasch durchsetzt.

Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands

"Mit der Integration der girocard in Apple Pay leisten die Sparkassen einen entscheidenden Beitrag dazu, dass sich das mobile Bezahlen hierzulande rasch durchsetzt", so Schleweis weiter.

Die rund 46 Mio. existierenden Sparkassen-Cards können in der Wallet App hinzugefügt und an über 756.000 kontaktlosfähigen Kartenzahlungs­terminals eingesetzt werden. Apple Pay mit der Sparkassen-Card wird mit dem iPhone ab Version 6s und mit Apple Watch ab Series 1 unterstützt. Das Einkaufen mit Apple Pay und der girocard in Apps oder im Web über den Safari Browser wird Anfang 2021 ebenfalls möglich sein.

Mehr von FinanzBusiness

BaFin macht den Banken keinen Druck in Sachen AGB-Urteil

Wenn es um die Auswirkungen des BGH-Urteils auf die Bilanzen der Institute geht, gibt die Behörde Entwarnung. Auch bei Kontokündigungen bleiben die Aufseher entspannt. Einen kleinen Warnschuss in Richtung der Institute geben sie aber trotzdem ab.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob