FinanzBusiness

Bundesbank rechnet mit Aufschwung

Im Sommer hat sich die deutsche Wirtschaft aus Sicht der Bundesbank vom Corona-Schock wieder erholt. Im Monatsbericht für August wagt sie einen Ausblick auf den Herbst.
Im zweiten Quartal 2020 hat die Autoindustrie ein dickes Minus eingefahren, die Hersteller mussten zum Teil ihre Produktion stoppen. | Foto: picture alliance / Sven Simon
Im zweiten Quartal 2020 hat die Autoindustrie ein dickes Minus eingefahren, die Hersteller mussten zum Teil ihre Produktion stoppen. | Foto: picture alliance / Sven Simon

Die Bundesbank schaut auf die wirtschaftliche Lage im Sommer - der konjunkturelle Absturz durch Corona-Pandemie und Lockdown setzt sich nicht weiter fort, schreibt sie in einem Stück ihres Monatsberichts für August, der vorab am Montag (17. August) veröffentlicht wurde.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
!
!
Muss mindestens 6 Zeichen enthalten
!
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
!
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

!
Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch