FinanzBusiness

Ein Fünftel der Unternehmen sieht ihre Existenz gefährdet

Aktuelle Konjunkturumfragen zeigen: Die Stimmungslage in der Wirtschaft bessert sich - gut ist sie aber nicht. Das Ifo-Institut hält eine Insolvenzwelle für möglich.

Die Stimmungslage deutscher Unternehmen im Juni 2020. | Foto: Ifo-Institut

Die Corona-Krise setzt Unternehmen unter Druck - mit Folgen für die Unternehmensfinanzierer: Laut Ifo-Institut hält rund ein Fünftel aller deutschen Firmen (21 Prozent) die aktuelle Lage für existenzbedrohend. Das hat die Juni-Umfrage des Instituts ergeben.

"In den kommenden Monaten könnte sich eine Insolvenzwelle anbahnen", sagt Ifo-Forscher Stefan Sauer.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

LBBW übernimmt die Berlin Hyp

Nachdem im Dezember bereits aus Finanzkreisen zu hören war, dass die Landesbank den Zuschlag zum Kauf des Immobilienfinanzierers erhalten hat, besteht nun Gewissheit. Über finanzielle Details schweigen die Vertragspartner allerdings.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob