FinanzBusiness

Immer mehr Anleger fordern ESG-Richtlinien ein

Verantwortungsvolle Geldanlagen, auch bekannt als ESG-Investments, gewinnen immer mehr an Umfang und Bedeutung - und damit auch auf ESG-Kriterien basierende Ratings.

Blühendes Büschelschön neben Windrädern und der A9 bei Wörlitz in Sachsen-Anhalt. (Symbolbild) | Foto: picture alliance/Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Sogenannte ESG-Faktoren spielen bei Investoren eine immer größere Rolle. Die Abkürzung steht für Environmental, Social und Governance - es geht also um Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und Aspekte der Aufsicht bei Fragen der Unternehmensführung.

Ein Whitepaper der Ratingagentur Fitch beschäftigt sich nun mit ESG in Bezug auf Kreditrisiken.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob