FinanzBusiness

Volksbank Schwarzwald Baar Hegau und Volksbank in der Ortenau wollen fusionieren

Mit dem Zusammenschluss soll im Südwesten eine der größten Volksbanken entstehen. Die Zustimmung der Vertreterversammlungen steht aber noch aus.

von links: Vorstandsvorsitzender Markus Dauber, Aufsichtsratsvorsitzender Karl-Hans Petersen-Fritz (Volksbank in der Ortenau eG), Aufsichtsratsvorsitzender Markus Grimm und Vorstandsvorsitzender Joachim Straub (Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau) bei der Unterzeichnung des Verschmelzungsvertragsentwurfs. | Foto: Volksbanken Scharzwald Baar Hegau und in der Ortenau

Die Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau und die Volksbank in der Ortenau eG, Offenburg, wollen fusionieren und haben dafür einen Verschmelzungsvertragsentwurf unterzeichnet. Damit soll einer Pressemitteilung vom Freitage (29. Mai) zufolge mit einer Bilanzsumme von über 8,1 Mrd. Euro und rund 238.000 Kunden sowie 37 Filialen eine der größten Volksbanken in Deutschland entstehen.

Vertreterversammlungen müssen noch zustimmen

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

BaFin macht den Banken keinen Druck in Sachen AGB-Urteil

Wenn es um die Auswirkungen des BGH-Urteils auf die Bilanzen der Institute geht, gibt die Behörde Entwarnung. Auch bei Kontokündigungen bleiben die Aufseher entspannt. Einen kleinen Warnschuss in Richtung der Institute geben sie aber trotzdem ab.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob