FinanzBusiness

Bundesverfassungsgericht setzt Regierung und Notenbanken bei EZB-Anleihekäufen unter Druck

Das Urteil setzt die Bundesregierung unter Zugzwang, Bundesbank darf nur noch drei Monate am Kaufprogramm teilnehmen.

Andreas Voßkuhle, Vorsitzender des Zweiten Senats beim Bundesverfassungsgericht Foto: Picture-Alliance/ Sebastian Gollnow/ dpa

Bitte loggen Sie sich ein, um die Artikel zu lesen

Willkommen bei FinanzBusiness. Ein Teil unserer Inhalte ist exklusiv.

Testen Sie FinanzBusiness für 21 Tage.

Erhalten Sie jetzt ein Probeabonnement.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

(147 € inkl. MwSt)

Jetzt abonnieren.

Möchten Sie ein Probeabonnement mit mehreren Lizenzen für Ihr Unternehmen?

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten. Unser Vertrieb freut sich auf Ihre Anfrage.

Mehr dazu