Avaloq überspringt 2019 bei Umsatz 600-Mio-Franken Marke

Schweizer Softwarehersteller mit zwölf Neukunden 2019, sieht weiteres Wachstum 2020
Symbolbild | Foto: picture alliance / Klaus Ohlenschläger
Symbolbild | Foto: picture alliance / Klaus Ohlenschläger

Die größte Schweizer Anbieterin von Bankensoftware Avaloq hat ihren Umsatz im im abgelaufenen Geschäftsjahr um sechs Prozent auf 609 Mio. Franken gesteigert. Beim Vorsteuergewinn (Ebita) legte der Entwickler von Software für Banken, der Geschäftszahlen nach IFRS-Standards am Donnerstag publiziert hatte, um sieben Prozent auf 97 Mio. (Vj: 91 Mio.) Franken zu. Die Liquidität belief sich auf 200 Mio. Franken.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen