FinanzBusiness

Helaba verlängert Vertrag von CEO Thomas Groß

Groß steht seit über einem Jahr an der Spitze der Landesbank und soll bis mindestens 2027 im Amt bleiben. Auch die Verträge der Vorstände Christian Schmid und Hans-Dieter Kemler wurden verlängert.

Helaba-Vorstände (von links) Thomas Groß, Hans-Dieter Kemler und Christian Schmid | Foto: Helaba

Der Verwaltungsrat der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) hat den Vertrag mit CEO Thomas Groß vorzeitig um eine weitere Amtszeit verlängert - bis Oktober 2027. Laut Mitteilung des Instituts wurden zudem die beiden Vorstände Christian Schmid und Hans-Dieter Kemler in ihrem Amt bestätigt.

Thomas Groß hat gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen das Helaba-Geschäftsmodell in den vergangenen Jahren erfolgreich weiterentwickelt.

Gerhard Grandke, Vorsitzender des Verwaltungsrats, Helaba

"Thomas Groß hat gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen das Helaba-Geschäftsmodell in den vergangenen Jahren erfolgreich weiterentwickelt", begründet Gerhard Grandke, Vorsitzender des Helaba-Verwaltungsrats, die Entscheidung. "Mit der Bestätigung von Thomas Groß, Christian Schmid und Hans-Dieter Kemler in ihren jeweiligen Funktionen setzen wir auch mit Blick auf die Führungsstruktur auf Kontinuität in der Bank."

Groß rückte Mitte 2020 an die Spitze

Thomas Groß kam 2012 in den Vorstand der Helaba, stieg drei Jahre später zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden auf und rückte im Juni 2020 als Nachfolger von Herbert Hans Grüntker an die Spitze des Instituts. In den Zuständigkeitsbereich des 56-Jährigen fallen die Konzernsteuerung, Personal und Recht, Bilanzen und Steuern, Revision, Operations sowie die Frankfurter Sparkasse und die Frankfurter Bankgesellschaft.

Neuer Chef der Landesbank Hessen-Thüringen möchte an Sparkurs festhalten

Neuer Helaba-Vorstand offen für eine Fusion mit der Deka

Christian Schmid erhielt seine Vertragsverlängerung parallel mit Groß - nach dreijähriger Vorstandsarbeit. Er ist im Gremium u.a. für die Bereiche Real Estate Finance, Asset Finance, Portfolio- und Immobilienmanagement, die GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen sowie für das Branch Management London zuständig.

Bereits im Juli war Hans-Dieter Kemler, wie Schmid 53 Jahre alt, von der Trägerversammlung als Mitglied des Vorstandes bestätigt worden. Hans-Dieter Kemler trat sein Amt bei der Helaba am 1. Mai 2017 an und verantwortet seitdem die Bereiche Corporate Banking, Capital Markets, Treasury, Vertriebssteuerung Corporates & Markets sowie die Helaba Invest.

Mehr von FinanzBusiness

Fusion der Landesbausparkassen im Süden kommt

Das grün-schwarze Kabinett in Stuttgart hat den Weg frei gemacht für die Verschmelzung der zwei süddeutschen Landesbausparkassen. Für das Zustandekommen der größten öffentlich-rechtliche Bausparkasse soll ein Staatsvertrag abgeschlossen werden.

Elke König gibt den SRB-Vorsitz ab

Der Franzose Dominique Laboureix folgt auf die ehemalige BaFin-Chefin, die seit 2015 an der Spitze des Abwicklungsfonds für notleidende Banken in der EU steht. Ihr Mandat konnte nicht verlängert werden.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten