FinanzBusiness

Björn Storim wird neuer Europa-Chef der Bank of New York Mellon

Zuvor war Storim beim europäischen Ableger der Bank Chef der Märkte in der DACH-Region. Er folgt auf Leonique van Houwelingen, die bei der Bank künftig die Aufgaben als EMEA Head of Strategic Growth und Regional Head of Client Coverage for Asset Servicing übernimmt.

Björn Storim, CEO der BNY Mellon SA/NV

Die Bank of New York Mellon (BNY Mellon) ernennt Björn Storim zum neuen CEO der BNY Mellon SA/NV. Das gab das Institut am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt. Storim kam 2020 zur BNY Mellon, damals als Chef für die Märkte in der DACH-Region sowie Mittel- und Osteuropa. Zuvor hatte er 16 Jahre lang für Credit Suisse gearbeitet. Die Ernennung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Gremien und der Aufsichtsbehörden.

Offene Strukturen sind für BNY Mellon der Schlüssel in der Kundenbeziehung 

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Niiio hält an Prognose für 2022 fest

Die Software-as-a-Service-Plattform für Asset und Wealth Management hat die Übernahmen von Patronas und Fixhub verarbeitet und will im laufenden Jahr ein ausgeglichenes bis leicht positives konsolidiertes EBITDA schaffen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen