FinanzBusiness

PWC Deutschland geht Sparkassen-Beratung mit neuem Partner an

Exklusiv: Andreas Wagner kommt als neuer Partner für das Thema Banksteuerung an Bord. Er wechselt von der Sparkasse Köln-Bonn und soll die Beratung für Banken und Sparkassen ausbauen.

Andreas Wagner, neuer Partner bei PWC Deutschland | Foto: PwC Deutschland

Zum 1. Juni hat Pricewaterhouse-Coopers (PWC) Deutschland mit Andreas Wagner einen neuen Partner im Bereich Banken und Kapitalmärkte bekommen, wie FinanzBusiness exklusiv vom Unternehmen erfuhr. Wagner war bis Oktober 2020 bei der Sparkasse Köln-Bonn tätig, zuletzt als Bereichsleiter und Vorstandsvertreter, wobei er die Banksteuerung in der Praxis verantwortete.

Vom Standort Düsseldorf aus soll er in der Wirtschaftsprüfergesellschaft nun das Geschäftsfeld Banksteuerung für Banken und Sparkassen deutlich ausbauen, da PWC im "Geschäft mit Sparkassen weiter wachsen und eine praxisnahe Beratung anbieten" will, wie ein Sprecher gegenüber FinanzBusiness auf Nachfrage erklärt. Bei PWC Deutschland arbeiten im Bereich Financial Services rund 1850 Mitarbeiter.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

LBBW übernimmt die Berlin Hyp

Nachdem im Dezember bereits aus Finanzkreisen zu hören war, dass die Landesbank den Zuschlag zum Kauf des Immobilienfinanzierers erhalten hat, besteht nun Gewissheit. Über finanzielle Details schweigen die Vertragspartner allerdings.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob