Stefan Effenberg gegen VR-Bank: Gerichtstermin kommende Woche

Er war der berühmteste Mitarbeiter der VR-Bank Bad Salzungen-Schmalkalden. Nun sieht man sich vor Gericht.
Stefan Effenberg, hier aufgenommen bei einem Spiel der "Baller-League". | Foto: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Eibner-Pressefoto/Joerg Nieberga
Stefan Effenberg, hier aufgenommen bei einem Spiel der "Baller-League". | Foto: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Eibner-Pressefoto/Joerg Nieberga

Ob sich Stefan Effenberg freut, dass eine Genossenschaftsbank quasi ”seinen Namen” trägt, zumindest im Volksmund, ist nicht bekannt. Der frühere Bundesligaprofi und Nationalspieler war der prominenteste Mitarbeiter der thüringisch-hessischen Bank. Die war in den vergangenen Jahren groß ins Fußballgeschäft eingestiegen, finanzierte Profivereine. So wurde in gut informierten Kreisen geraunt, auch Atletico Madrid habe einen größeren Kredit von den Hessen-Thüringern erhalten. 

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen

    Lesen Sie auch