FinanzBusiness

Truelayer rollt Payment-Lösung in sechs Ländern aus

Mit ihrer Zahlungslösung Truelayer Payments will die Open-Banking-Plattform in mehreren europäischen Ländern digitales Bezahlen schneller und sicherer machen.

Sebastian Tiesler, Country Manager Deutschland bei Truelayer | Foto: TrueLayer

Das Fintech Truelayer hat den Start seiner neuen Zahlungslösung in Deutschland, Irland, Frankreich, Spanien, Litauen und den Niederlanden bekannt gegeben. Bei Truelayer Payments handelt es sich nach Unternehmensangaben um eine Bezahl-Lösung, mit der Firmen ihren Endkunden in Apps und Webseiten Konto-zu-Konto-Zahlungen, Auszahlungen und Rückerstattungen anbieten können.

Till Wirth, bei Truelayer verantwortlich für die Produktentwicklung sagt, man habe mit dem Bezahl-System ”eine effiziente Möglichkeit” geschaffen, ”neue Kunden an Bord zu holen und sie in die Lage zu versetzen, den Bezahlvorgang in beide Richtungen zu beschleunigen”. Das führe zu schnelleren, sichereren und kostengünstigen Zahlungen und fördere das Vertrauen und die Loyalität der Kunden in die Händler.

Truelayer schließt Finanzierungsrunde ab

Die Zahlungen sollen laut Truelayer kostengünstiger, schneller und weniger betrugsanfällig als herkömmliche Bezahl-Systeme sein. Kunden sollen über das neue System per Konto-zu-Konto-Zahlungen ihre Konten aufladen, Produkte kaufen und Geld senden können.

Zahlungen in Echtzeit

Mit einer Zahlungsbestätigung in Echtzeit soll sichergestellt werden, dass jede Transaktion autorisiert ist und die Händler ihr Geld tatsächlich auch erhalten. Die Zahlungen seien PSD2- und SCA-konform, und würden direkt bei der Bank authentifiziert, was die Möglichkeit von Betrug und Rückbuchungen reduziere.

Sebastian Tiesler wird Deutschlandchef bei Truelayer

Für die Händler sei das neue Bezahlsystem kostengünstiger, da die Interchange-Entgelte und Aufwendungen für Kartenzahlungen oder Rückbelastungen entfielen. Die Gelder gehen auf einem speziellen Händlerkonto ein, über das Unternehmen ihre Zahlungsprozesse im Blick behalten und beispielsweise den Abgleich und das Anstoßen von Auszahlungen automatisieren können.

Den Endkunden verspricht die Truelayer-Plattform einen schnellen und weniger fehleranfälligen Bezahlablauf, weil die manuelle Eingabe von Karten- und Bankdaten nicht nötig sei.

Die Online-Bezahl-Lösung von Truelayer wird (...) den Anforderungen unserer Kunden an eine einfache und schnelle Integration in ihre Systemlandschaft gerecht.

Sebastian Tiesler, Country Manager Deutschland bei Truelayer

Truelayer-Deutschlandchef Sebastian Tiesler meint, dass die Online-Bezahl-Lösung den Anforderungen der Kunden an eine einfache und schnelle Integration in ihre Systemlandschaft gerecht werde und dabei gleichzeitig höhere Umsätze durch eine bessere Konversionsrate im Bezahlablauf erzielen könne.

Truelayer wurde 2016 gegründet und ist seit 2020 in Deutschland aktiv. Im vergangenen Jahr hat das Fintech zwei Finanzierungsrunden abgeschlossen, die letzte im September hat dem Unternehmen 111 Mio. Euro eingebracht. Im Dezember hat Truelayer Sebstian Tiesler als Managing Director für Deutschland gewonnen. Tiesler wechselte von Finleap Connect, wo er für Solution Engineering und die Go-to-Market-Strategie verantwortlich war.

Mehr von FinanzBusiness

Neue Klarna-Bewertung fällt mager aus

Die Zeiten für das schwedische Fintech könnten sich ändern. Eine neue Finanzierungsrunde kommt zu einer dramatisch veränderten Bewertung des so hochgelobten Einhorns.

Streik der Geldboten hat begonnen

Nach einem Aufruf der Gewerkschaft Verdi haben Geldboten in Hessen die Arbeit niedergelegt. Banken sehen sich gut auf den Streik vorbereitet.

Banken sehen sich für beginnenden Geldboten-Streik gewappnet

Während Dortmunder Volksbank und Stadtsparkasse München sich gut vorbereitet wähnen, ist man bei der Hamburger Sparkasse und der Nassauischen Sparkasse gar nicht vom Warnstreik betroffen. Größere Institute wie Commerzbank und ING empfehlen Kunden im Vorfeld bereits den Umstieg auf andere Zahlweisen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu