FinanzBusiness

Für manchen Online-Käufer ist die Sicherheitshürde zu hoch

Noch immer brechen Kunden im Internet den Einkauf per Kreditkarte ab. Die Zahl dürfte aber weiter sinken, sagt Carsten Mürl, verantwortlicher Produktmanager für Sicherheitslösungen bei Mastercard Deutschland.

Carsten Mürl von Mastercard Deutschland. | Foto: Mastercard Deutschland

Es ist sicherlich nicht das größte Problem, das Mastercard Deutschland hat, aber ein Phänomen, bei dem das Unternehmen auf weitere Besserung hofft.

Die Zahlen sind noch nicht da, wo wir sie haben wollen.

Carsten Mürl, verantwortlicher Produktmanager für Sicherheitslösungen bei Mastercard Deutschland

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen