FinanzBusiness

Stifel schließt Übernahme von Acxit Capital Partners ab

Mit dem Zusammenschluss wächst das Investmentbanking-Team um 50 Mitarbeiter. Dadurch soll vor allem das Geschäft in der DACH-Region gestärkt werden.

Foto: Screenshot/FinanzBusiness

Die Stifel Financial Corp. hat Acxit Capital Partners endgültig übernommen. ”Heute machen wir einen weiteren wichtigen Schritt zum Ausbau unseres globalen Investmentbanking-Geschäfts“, sagt Brad Raymond, Global Head of Investment Banking bei Stifel, laut einer Pressemitteilung. ”Wir freuen uns darauf, unsere Plattform in den dynamischen DACH-Märkten weiter auszubauen.“

Wir haben gesehen, wie Stifel in den letzten Jahren stark gewachsen ist, und wir freuen uns darauf, Teil der weiteren Expansion des Unternehmens in Kontinentaleuropa zu sein.

Johannes H. Lucas, Gründer und Senior Managing Partner von ACXIT Capital Partners

Acxit Capital Partners ist ein Beratungsunternehmen im Bereich Corporate Finance und M&A für mittelständische Unternehmen und Unternehmer in Europa. Dadurch, dass Stifel Acxit jetzt in die eigene Plattform integriert, gewinnt das Institut 50 Investmentbanker hinzu, die in vor allem von Frankfurt, Zürich und München aus arbeiten.

”Wir haben gesehen, wie Stifel in den letzten Jahren stark gewachsen ist, und wir freuen uns darauf, Teil der weiteren Expansion des Unternehmens in Kontinentaleuropa zu sein”, sagt Johannes H. Lucas, Gründer und Senior Managing Partner von Acxit Capital Partners

Die Übernahme hat auch Auswirkungen auf das Management-Team. Die beiden bisherigen Senior Managing Partner bei Acxit, Johannes Lucas und Thomas Klack, werden mit sofortiger Wirkung Co-Leiter des Beratungsgeschäfts von Stifel in der Region DACH. Außerdem werden die beiden anderen Senior Managing Partner von Acxit, Jens Tschauder und Tobias Warkus, dem Management Board des Investment Banking-Geschäfts von Stifel in der DACH-Region beitreten.

Gemeinsam sind wir in der Lage, bestehenden und zukünftigen Kunden ein breiteres Spektrum an Beratungsdienstleistungen, eine größere geografische Reichweite und zusätzliche regionale Marktexpertise zu bieten.

Thomas Klack, Co-Leiter des Beratungsgeschäfts von Stifel in der Region DACH

”Gemeinsam sind wir in der Lage, bestehenden und zukünftigen Kunden ein breiteres Spektrum an Beratungsdienstleistungen, eine größere geografische Reichweite und zusätzliche regionale Marktexpertise zu bieten“, sagt Thomas Klack.

Mehr von FinanzBusiness

Fünf Millionen Datensätze werden bei der IT-Fusion umgestellt

Im Januar sind die Sparkassen Worms-Alzey-Ried und Mainz juristisch verschmolzen, jetzt kommt die technische Fusion. Die Institute haben dabei Experten des zentralen IT-Dienstleisters Finanz Informatik im Boot. Die größte Herausforderung ist die Umstellung im laufenden Geschäftsbetrieb.

Neue Mitarbeitende verzweifelt gesucht

Der Fachkräftemangel trifft auch die Finanzbranche mit voller Wucht: Laut einer Erhebung haben Banken in Deutschland im ersten Halbjahr mehr als 65.000 offene Stellen ausgeschrieben, das sind 81 Prozent mehr als im Vorjahr.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen