FinanzBusiness

Betriebsergebnis 2020 der Frankfurter Volksbank sinkt schon vor Bewertung um fast zehn Prozent

Dies lag unter anderem am Zinsüberschuss, der um gut acht Prozent zurückging. Das Ergebnis nach Bewertung lag über 16 Prozent niedriger verglichen mit dem Vorjahr. Dennoch will das Institut weiterhin an der Dividende von sechs Prozent festhalten.

Eva Wunsch-Weber, Vorstandsvorsitzende, und Michael Mengler, Co-Vorstandsvorsitzender der Frankfurter Volksbank. | Foto: Frankfurter Volksbank

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen