FinanzBusiness

IKB Deutsche Industriebank steigt bei Hypoport-Tochter ein

Der Mittelstandsfinanzierer und die Corporate Finance Plattform Fundingport schließen eine Kooperation.

Maria Starke, Geschäftsführerin Fundingport | Foto: Fundingport

Die IKB Deutsche Industriebank wird künftig über Fundingport zusätzliche Unternehmensfinanzierungen anbieten. Die Corporate Finance Plattform ist eine 100-prozentige Tochter von Hypoport.

"Wir gewinnen mit der IKB einen starken Partner des deutschen Mittelstands mit jahrzentelanger Expertise und hervorragendem Netzwerk. Zudem ist das fachliche Know-how der IKB im Bereich Fördermittel für die technologische Weiterentwicklung unserer Plattform vorteilhaft", freut sich Maria Starke, Geschäftsführerin Fundingport, in der entsprechenden Mitteilung zur beschlossenen Kooperation.

Wir gewinnen mit der IKB einen starken Partner des deutschen Mittelstands mit jahrzentelanger Expertise und hervorragendem Netzwerk.

Maria Starke, Geschäftsführerin Fundingport

Die IKB beteiligt sich auch mit 30 Prozent an dem Unternehmen, welches zukünftig seine Plattform für die Bereiche Projektfinanzierung, Unternehmens- und Fördermittelfinanzierung sowie laufende Services weiterentwickeln will.

Mehr von FinanzBusiness

NordLB rutscht wohl in die roten Zahlen

CEO Jörg Frischholz hatte noch im März für 2022 ein ”deutlich” besseres Ergebnis als 2021 angekündigt. Insidern zufolge belasten steigende Zinsen am Kapitalmarkt das Geschäft.

SEB verstärkt die deutsche Führungsmannschaft

Thilo Zimmermann übernimmt die Leitung der Bereiche Investmentbanking und Private Wealth Management & Family Office für die DACH-Region bei SEB in Deutschland. Bislang führt der Deutschland-CEO die Abteilungen kommissarisch.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen