FinanzBusiness

Volksbanken Rhein-Ruhr und Ruhr Mitte geben Fusionspläne auf

Die genossenschaftlichen Institute wollen sich nun doch nicht mehr zusammenschließen - aufgrund kultureller Unterschiede.

Volksbank Ruhr-Mitte gibt Fusion auf (von links): Aufsichtsräte Klaus Brachtendorf und Wernher Schwarz sowie die Vorstände Ingo Abrahams und Peter Bottermann Foto: Volksbank Ruhr-Mitte

Die Volksbanken Rhein-Ruhr und Ruhr Mitte haben ihre Fusion überraschend gecancelt. Eine große, gemeinsame Verbundvolksbank mit zwei Hauptstellen in Duisburg und Gelsenkirchen werde es nicht geben, teilen sie mit.

Kein Einblick in Details

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr dazu