FinanzBusiness

Verschuldung der Kommunen wird wohl weiter wachsen, zieht steigenden Finanzierungsbedarf nach sich

Das Finanzierungsdefizit der deutschen Gemeinden explodiert. Digitale Plattformen wie Komuno und Loanboox berichten im Gespräch mit FinanzBusiness, dass mittlerweile auch wieder langfristige Kredite nachgefragt werden.

Schlaglöcher im Teer die durch den winterlichen Frost entstanden sind, aufgenommen am 10.04.2019 bei Oderhaus. | Foto: picture alliance

Das Finanzierungsdefizit der deutschen Gemeinde und Gemeindeverbäde und Kommunen ist im ersten Halbjahr aufgrund der Corona-Krise auf 9,7 Mrd. Euro gestiegen. Im Vorjahresvergleich lag es noch bei 0,3 Mrd. Euro.

Auf Plattformen wie Loanboox oder Komuno können Städte und Gemeinden Angebote von Geldgebern vergleichen und digital Finanzierungsvorhaben abschließen. Beide beobachten entsprechend eine erhöhte Nachfrage.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

BaFin macht den Banken keinen Druck in Sachen AGB-Urteil

Wenn es um die Auswirkungen des BGH-Urteils auf die Bilanzen der Institute geht, gibt die Behörde Entwarnung. Auch bei Kontokündigungen bleiben die Aufseher entspannt. Einen kleinen Warnschuss in Richtung der Institute geben sie aber trotzdem ab.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob