FinanzBusiness

Sparkassenpfandbriefe bekommen immer mehr Zulauf

Eine Auswertung der LBBW zeigt, dass Pfandbriefe als Refinanzierungsmöglichkeit für Sparkassen-Institute in den vergangenen Jahren immer mehr an Attraktivität gewonnen haben. Auch im ersten Halbjahr 2020 stiegen die Volumina weiter.

Symbolbild Foto: Colourbox

Die deutschen Sparkassen refinanzieren sich immer mehr über Pfandbriefe. Das zeigt eine Auswertung der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). In den letzten fünf Jahren kam es zu einem Anstieg des ausstehenden Pfandbriefvolumens der Sparkassen um knapp 30 Prozent. Die Deckungsstöcke legten im gleichen Zeitraum um 45 Prozent zu.

Öffentliche Finanzierung geht zurück

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr dazu

TrialBanner_Desktop_FinanzBusiness.jpg

Neueste Nachrichten

Stellenanzeigen

Mehr sehen

Mehr sehen