FinanzBusiness

Bankhaus Lampe zieht sich aus dem Aktiengeschäft zurück

Die Düsseldorfer Privatbank schließt die Bereiche Equities und Equity Capital Markets und wird sich von einem Teil der Mitarbeiter trennen.

Schriftzug Bankhaus Lampe in Düsseldorf. | Foto: picture-alliance/Daniel Naupold

Das Bankhaus Lampe steigt zum Jahresende aus dem Aktiengeschäft aus und wird sich deshalb von Mitarbeitern trennen. Die zum Oetker-Konzern gehörende Düsseldorfer Privatbank wird die Bereiche Equities und Equity Capital Markets schließen, erklärte Anna-Lena Kleine, Sprecherin der Bank, auf Anfrage von FinanzBusiness und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

In diesem Bereich arbeiten rund 40 der insgesamt knapp 600 Mitarbeiter an den Standorten Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und London.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen