FinanzBusiness

Die Digitalisierung macht auch vor altehrwürdigen Privatbanken nicht halt

Die Fürstlich Castell'sche Bank ist eine der ältesten Banken  Deutschlands. Trotzdem setzt auch sie auf Digitalisierung, berichtet Vorstandsmitglied Klaus Vikuk im Interview mit FinanzBusiness. Doch es gibt auch Grenzen - noch.

Klaus Vikuk, Vorstand der Fürstlich Castell'schen Bank. | Foto: Fürstlich Castellsche Bank

An der Corona-Pandemie ist wenig Positives. Klaus Vikuk, Vorstand der Fürstlich Castell'schen Bank macht trotzdem zwei Dinge aus, die es ohne das Virus wohl nicht - oder zumindest nicht so schnell - gegeben hätte.


Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Leon Merx geht vom Mutter- zum Tochterunternehmen

Er wird künftig Co-Geschäftsführer bei Wallis, einer Innovationseinheit der Sparkassen-Finanzgruppe. Der API-Spezialist Wallis gehört zur Star Finanz, einem Unternehmen der Finanz-Informatik, dem IT-Dienstleister der Sparkassen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen