FinanzBusiness

Bankhaus Metzler macht "wie immer" 2,3 Mio. Bilanzgewinn

Die Frankfurter Privatbank hat das Jahr 2019 mit einer Punktlandung abgeschlossen, trotz der einen oder anderen Verschiebung.

Das Bankhaus Metzler an der Frankfurter Untermainanlage. | Foto: Bankhaus Metzler

Die Privatbank B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA hat 2019 einen Bilanzgewinn von 2,31 Mio. Euro erzielt. Das war exakt genauso viel wie im Jahr davor, wie sich aus den am Dienstag vorgelegten Geschäftszahlen ergibt.

Der Bilanzgewinn ist bei Metzler mit wenigen Ausnahmen fast immer gleich, die restlichen Erträge würden thesauriert, teilte die Bank auf Anfrage mit. Über die Ausschüttung an die Aktionäre werde im Herbst entschieden. Die Bankenaufsicht BaFin hatte die Finanzinstitute aufgefordert, wegen der Corona-Krise auf Dividendenzahlungen zu verzichten.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Niiio hält an Prognose für 2022 fest

Die Software-as-a-Service-Plattform für Asset und Wealth Management hat die Übernahmen von Patronas und Fixhub verarbeitet und will im laufenden Jahr ein ausgeglichenes bis leicht positives konsolidiertes EBITDA schaffen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen