FinanzBusiness

DKB und gewerbliches Immobiliengeschäft stützen Ergebnis der BayernLB

Landesbank stellt Ausschüttung an Eigentümer aufgrund der Empfehlung der EZB vorerst zurück

Die BayernLB in München | Foto: picture-alliance/Frank Hoermann/Sven Simon

Die BayernLB hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Ergebnis von 463 Mio. Euro abgeschlossen nach 822 Mio. Euro im Vorjahr.

„Die BayernLB bleibt auch in schwierigen Zeiten der verlässliche, stabile Partner ihrer Kunden“, sagt Vorstandschef Stephan Winkelmeier bei der Vorlage der Zahlen.

Dank der operativen Ertragskraft sowie der weiterhin sehr soliden Kapital- und Liquiditätsausstattung sei man bereit und in der Lage, die eigenen Kunden in der durch die Corona-Pandemie aktuell sehr angespannten Situation flexibel zu begleiten.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Commerzbank gibt ein grünes Versprechen

Das Institut will in den kommenden drei Jahrzehnten "Net Zero" werden und ihr Portfolio grundlegend umbauen: Bereits bis 2025 soll sich das nachhaltige Geschäftsvolumen verdreifachen - auf dann 300 Mrd. Euro.

Lesen Sie auch

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob