FinanzBusiness

Deutsche Bank und Eintracht Frankfurt offenbar einig über Zusammenarbeit

Der schon vor einigen Wochen durchgesickerte Deal eines neuen Partners für den Bundesliga-Verein steht offenbar fest

Foto: picture alliance/Revierfoto/Revierfoto/dpa

KÖLN - Das größte deutsche Kreditinstitut wird Medienberichten zufolge neuer Sponsor des Bundesliga-Clubs Eintracht Frankfurt. Das berichtete das Handelsblatt am Dienstag und bezieht sich dabei auf die Nachrichtenagentur Reuters.

Der Deal war vor einigen Wochen aus mit dem Vorgang vertrauten Kreisen durchgesickert. Bislang war die Commerzbank Partner des Bundesligisten und auch Namensgeber des Fußballstadions.

Mehr von FinanzBusiness

Berlin und Stuttgart preschen bei Fintech-Ranking nach vorne

Das neue Finanzplatz-Ranking der Londoner Denkfabrik Z/Yen Group hat auch eine Tabelle der stärksten Fintech-Standorte erstellt. Frankfurt liegt im innerdeutschen Vergleich vorne, spürt aber die Verfolger München, Berlin und Stuttgart im Nacken.

Die Volksbanken Kraichgau und Bruchsal-Bretten prüfen Fusion

Erneut könnte ein Volksbanken-Schwergewicht entstehen - dieses Mal in Baden-Württemberg. Gemeinsam kämen die Institute auf eine Bilanzsumme von mehr als neun Mrd. Euro. Die Gespräche seien aber noch ”ganz am Anfang”, betonten die Vorstände.

Lesen Sie auch

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen