FinanzBusiness

Markus Drüke wechselt nach zehn Jahren von Gevelsberg-Wetter nach Regen-Viechtach

Der stellvertretende Vorstand verlässt das Institut aus Nordrhein-Westfalen Richtung Bayern. Einen Nachfolger wird es nicht geben, erfuhr FinanzBusiness.

Markus Drüke und der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende und Bürgermeister der Stadt Wetter (Ruhr) Frank Hasenberg | Foto: Sparkasse Gevelsberg-Wetter

Der bisherige stellvertretende Vorstand der Sparkasse Gevelsberg-Wetter, Markus Drüke, hat das Institut zum 1. Oktober verlassen. Das bestätigte das Institut auf Nachfrage von FinanzBusiness.

Der 47-Jährige war seit zehn Jahren bei der Bank im südlichen Ruhrgebiet und seit 2014 stellvertretender Vorstand. Er wechselt nun, "auf eigenen Wunsch", wie es in einer Meldung der Sparkasse heißt, nach Bayern. Dort wird er bei der Sparkasse Regen-Viechtach ab 1. Januar 2021 Vorstandsmitglied.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

BaFin macht den Banken keinen Druck in Sachen AGB-Urteil

Wenn es um die Auswirkungen des BGH-Urteils auf die Bilanzen der Institute geht, gibt die Behörde Entwarnung. Auch bei Kontokündigungen bleiben die Aufseher entspannt. Einen kleinen Warnschuss in Richtung der Institute geben sie aber trotzdem ab.

Lesen Sie auch

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob