FinanzBusiness

Sparkasse Rhein-Nahe verlängert Vertrag mit Vorstand

Steffen Roßkopf bleibt weitere fünf Jahre im Vorstand der Sparkasse aus Bad Kreuznach.

Steffen Roßkopf, Vorstand der Sparkasse Rhein-Nahe | Foto: Sparkasse Rhein-Nahe

Der Vorstandsvertrag von Steffen Roßkopf bei der Sparkasse Rhein-Nahe aus Bad Kreuznach ist um fünf Jahre verlängert worden. Nach dem Ausscheiden von Andreas Peters in Richtung Ruhestand mit Wirkung zum 1. Juli führt Rosskopf die Sparkasse nun wieder im Zweier-Team mit Vorstands-Chef Peter Scholten.

Das berichtet unter anderem die Sparkassen-Zeitung.

Die Sparkasse Rhein-Nahe hatte 2019 erstmals die Fünf-Milliarden-Euro-Marke bei der Bilanzsumme überschritten. Sie hatte im vergangenen Jahr rund 710 Mitarbeiter und betrieb 46 Geschäftsstellen und SB-Center.

Mit einer Platzierung auf Rang 63 gehört sie zu den größeren der insgesamt noch 379 Sparkassen in Deutschland.

Mehr von FinanzBusiness

Remagine steht vor dem Aus

Das Berliner Fintech Remagine muss Insolvenz anmelden. Dabei hatte man erst im Herbst 2021 den Strategieschwenk weg von der Start-up-Finanzierung und hin zur nachhaltigen Neobank für Geschäftskunden vollzogen.

Lesen Sie auch

Neueste Nachrichten

Finanzjob