FinanzBusiness

Hamburger Asset Manager 7orca stellt Deka-Mann ein

Ziel ist die Verbreiterung der Kompetenzen in der Steuerung von Fremdwährungsrisiken und in der Vereinnahmung von Volatilitätsrisikoprämien als alternative Renditequelle

Lage des 7orca Büro in Hamburg | Foto: 7orca

Die 7orca Asset Management AG wächst weiter und holt zwei Senior Asset Manager ins Team. Seit dem 1. April 2020 verstärkt Dr. Sven Meincke das Team für Short Volatility-Strategien. Zuletzt war er als Equity Derivatives Trader bei der DekaBank und Macquarie Capital tätig.

Außerdem unterstützt seit Monatsanfang Jens Jürgens das Currency Overlay Management Team. Zuvor war der Diplom-Mathematiker Leiter des Corporate-Risikomanagements der Aquila Gruppe und Senior Consultant bei der d-fine Managementberatung.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Commerzbank wird beim Klimaschutz konkreter

Das Institut hat Zwischenziele für das Jahr 2030 in puncto CO2-Reduktion vorgelegt und sein neues ESG-Rahmenwerk in Kraft gesetzt. Unternehmen will man auf dem Pfad zu mehr Nachhaltigkeit begleiten. Wer zur Transformation nicht bereit ist, werde es in Zukunft mit der Bank schwer haben.

Lesen Sie auch