Die Schattenseiten der Konsolidierung

Fintechs erlebten 2022 als Jahr der Zäsur. In Erinnerung bleiben die zahlreichen Abschiede - und die ambitionierten Neuanfänge. FinanzBusiness hat die Chronik dazu: in Zitaten.
Zoe Adamovicz, Gründerin der mittlerweile geschlossenen Plattform Neufund | Foto: Neufund
Zoe Adamovicz, Gründerin der mittlerweile geschlossenen Plattform Neufund | Foto: Neufund

Begonnen hat 2022 für Fintechs zunächst mit den üblichen Erfolgsmeldungen. N26 kündigte an, in Brasilien zu expandieren, Qonto und Revolut nahmen sich insbesondere den deutschen Markt vor, anderen gelang eine Millionen-Finanzierung.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
!
!
Muss mindestens 6 Zeichen enthalten
!
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
!
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

!
Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch

Stephan Weil | Foto: picture alliance/dpa | Moritz Frankenberg

Zankapfel NordLB