FinanzBusiness

Banxware denkt die Kreditvergabe neu

Miriam Wohlfarth, Mitgründerin des im September gestarteten Fintechs Banxware, erläutert im Gespräch mit FinanzBusiness, warum die Hausbank zunehmend an Bedeutung verliert und wie sie die Welt der Händlerkredite in Deutschland revolutionieren will.

Miriam Wohlfarth, Mitgründerin von Banxware | Foto: Banxware

(Korrigiert: zuvor gegebenes Zitat mit Aussage zum Stand der Vertragsverhandlungen im 13. Absatz.)

Miriam Wohlfarth ist eine vielbeschäftigte Frau. Neben ihrer Tätigkeit für den Zahlungsdienstleister Ratepay, den sie 2009 gründete, ist sie Vorstandsmitglied beim Bundesverband deutscher Start-ups, Mitglied im Präsidium des Bitkom, Gesellschafterin der Mentoring-Plattform Start-up Teens, Mentorin beim Axel Springer Accelerator sowie Partnerin beim PaymentandBanking-Blog. Dem nicht genug, verkündete sie jüngst im September ihr neuestes Vorhaben: Banxware.

Wohlfarths neuestes Projekt heißt Banxware

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

BaFin macht den Banken keinen Druck in Sachen AGB-Urteil

Wenn es um die Auswirkungen des BGH-Urteils auf die Bilanzen der Institute geht, gibt die Behörde Entwarnung. Auch bei Kontokündigungen bleiben die Aufseher entspannt. Einen kleinen Warnschuss in Richtung der Institute geben sie aber trotzdem ab.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob