FinanzBusiness

Sparkasse Heilbronn glänzt im 1. Halbjahr mit starkem Kreditgeschäft

Insbesondere bei den Immobilienkrediten konnte das Rekordergebnis des Vorjahres nochmals übertroffen werden. Trotzdem sorgt sich der Vorstand um die Folgen der Corona-Krise.

Die Kreissparkasse Heilbronn von oben | Foto: Quelle: Kreissparkasse Heilbronn

Die Kreissparkasse Heilbronn hat einen Strich unter das 1. Halbjahr 2020 gezogen. "Wir haben uns in herausfordernden Zeiten behauptet“, kommentierte Ralf Peter Beitner, Vorsitzender des Vorstands, die Ergebnisse, stand die erste Jahreshälfte doch ganz unter dem Eindruck der Corona-Pandemie.

Trotzdem stieg die Bilanzsumme in den ersten sechs Monaten auf rund 10,68 Mrd. Euro (31. Dezember 2019: 10,27 Mrd. Euro), wie die Kreissparkasse in einer Pressemitteilung vom Dienstag (11. August) erklärte. Die Sparkasse gehört zu den größeren Instituten in Deutschland, im Ranking belegt Heilbronn nach der Bilanzsumme 2019 den 18. Platz. 

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Moss holt sich frisches Geld

Das Berliner Fintech bekommt 75 Mio. Euro für die weitere Expansion. Als neuen Investor konnte das Unternehmen Tiger Global gewinnen.

Lesen Sie auch

Neueste Nachrichten

Finanzjob