US-Präsident Donald Trump fordert negativen Leitzins

US-Notenbankchef Jerome Powell beschreibt Krise als größten wirtschaftlichen Schock der jüngeren Geschichte.
US-Präsident Donald Trump | Foto: picture alliance / AP Photo / Evan Vucci
US-Präsident Donald Trump | Foto: picture alliance / AP Photo / Evan Vucci
Von Erhard Krasny mit DPA

US-Präsident Donald Trump hat sich mit Nachdruck für einen negativen Leitzins ausgesprochen. Anstatt für Kredite zahlen zu müssen, würde die US-Regierung dann mit ihren Schulden Geld verdienen, sagte Trump am Mittwochabend (Ortszeit) im Weißen Haus. Das gelinge zum Beispiel Ländern wie Deutschland und Japan, die im internationalen Wettbewerb Konkurrenten der USA seien, sagte der Präsident. "Andere Länder bekommen Geld, und ich glaube, wir sollten in genau der gleichen Situation sein", sagte Trump.

Fed-Vertreter gegen negativen Leitzins

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen

    Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

    Lesen Sie auch