Nach 25 Jahren in Augsburg: Andreas Haltmayr wird neuer Vertriebsvorstand der Sparkasse Ulm

Er kommt von der Stadtsparkasse Augsburg und tritt in Ulm die Nachfolge von Wolfgang Hach an, der in Ruhestand geht. 
Andreas Haltmayr | Foto: Sparkasse Ulm
Andreas Haltmayr | Foto: Sparkasse Ulm

Andreas Haltmayr wird neues Mitglied des Vorstands der Sparkasse Ulm. Der 45-Jährige kommt von der Stadtsparkasse Augsburg und wird in Ulm zukünftig den Geschäftsbereich Vertrieb verantworten. Zum Jahresbeginn 2025 tritt er die Nachfolge von Wolfgang Hach an, der Ende des Jahres nach über zwei Jahrzehnten bei der Sparkasse in den Ruhestand geht. 

Derzeit ist Haltmayr noch stellvertretendes Vorstandsmitglied in Augsburg und verantwortet als Bereichsdirektor die Themen Unternehmenskultur, Nachhaltigkeit sowie Digitalisierung. Der zweifache Familienvater verfügt darüber hinaus über eine ausgeprägte Vertriebserfahrung: Bei seinem frühren Arbeitgeber trug er unter anderem die Verantwortung für sämtliche Filialen des Instituts sowie den medialen Vertrieb.

Haltmayr ist gebürtiger Aichacher und startete mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Stadtsparkasse Augsburg ins Berufsleben. Das Studium zum diplomierten Sparkassen-Betriebswirt absolvierte er am Lehrinstitut der Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe. Schließlich erlangte er noch den Master of Business Administration (MBA) an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Die Sparkasse Ulm hat eine Bilanzsumme von 7,1 Mrd. Euro und beschäftigt 920 Mitarbeiter. 

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch