FinanzBusiness

Der Bilanzgewinn der rheinischen Sparkassen sinkt 2020 leicht

Die 29 Institute an Rhein, Ruhr und Wupper erzielen weniger Erträge, haben aber auch ihre Kosten unter Kontrolle. Weitere Fusionen in naher Zukunft sind nicht ausgeschlossen.

Der Sitz des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbands in Düsseldorf. | Foto: RSGV

Den im Vorjahr die Branche beherrschenden Trends können sich auch die 29 öffentlich-rechtlichen Institute des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbands (RSGV) nicht entziehen. Sinkende Erträge ob der ultralockeren Geldpolitik und eine Einlagenflut.

Die nächsten Monate und Jahre werden sicherlich keine Kaffeefahrt.

Michael Breuer, Präsident des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbands

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Berliner Volksbank bekommt einen neuen Aufsichtsratschef

An die Spitze des Kontrollgremiums rückt Tobias Weber, Geschäftsführer der Firmengruppe City Clean. Sein Vorgänger Stephan Schwarz hatte das Amt nach seiner Wahl zum neuen Wirtschaftssenator Berlins im Dezember niedergelegt.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob