FinanzBusiness

Im Cum-Ex-Prozess lenkt Kronzeuge Frey erneut den Blick auf Rolle der Depotbanken

Im Prozess gegen einen ehemals hochkarätigen Warburg-Banker beleuchtete ein Kronzeuge auch die Rolle von BHF Bank und Apobank. Beide Institute waren bei den fraglichen Cum-Ex-Deals als Depotbanken dabei - und wurden mit hohen Vergütungen gelockt. FinanzBusiness hat seine Aussage in Bonn vor Ort verfolgt.

Der Vorsitzende Richter am Landgericht Bonn Roland Zickler | Foto: picture alliance/dpa | Oliver Berg

Die Sache mit den Depotbanken lässt sich der Vorsitzende Richter Roland Zickler vom Zeugen am Donnerstag noch einmal genau erklären - obwohl er sie eigentlich schon aus dem ersten Prozess gegen zwei ehemalige HVB-Händler kennt.

In diesen Tagen sitzt der ehemalige Generalbevollmächtigte der Warburg Bank im Landgericht Bonn auf der Anklagebank - und erneut werden die Feinheiten besprochen, wie die Warburg Invest und ihre Partner Aktiengeschäfte rund um den Dividendenstichtag tätigten mit dem einzigen Ziel einer mehrfachen Steuererstattung - und wer davon profitierte. 

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Atlantic BidCo wird jetzt Mehrheitseigentümerin bei der Aareal Bank

Das freiwillige Übernahmeangebot war im zweiten Anlauf erfolgreich. Eine Investorenvereinbarung setzt dem Vorstand der Bank allerdings klare Ziele. Der bislang kritische Investor Petrus Advisers will sich nach den Worten von Managing Partner Till Hufnagel künftig zurückhalten, wie er FinanzBusiness sagte.

KfW will mehr private Investoren überzeugen

Die staatliche Förderbank möchte Türöffner zu einer neuen Assetklasse werden - aber damit auch wichtige Projekte unterstützen. Rendite steht dabei nicht im Vordergrund, sagt Jan Martin Witte, Abteilungsleiter für Beteiligungsfinanzierungen in der KfW Entwicklungsbank.

Wallstreet-Online verstärkt die zweite Führungsebene

Schwerpunkte der neu geschaffenen Stellen liegen im Bereich Human Resources, Customer Service & Operations sowie Finance & Controlling. So will das Unternehmen seine Vorbereitungen auf den ”Smartbroker 2.0” absichern.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen