FinanzBusiness

EU setzt auf neue Standards beim Instant Payment

Die EU-Kommission nimmt Regulierung von Instant Payments in den Blick. Schnellüberweisungen sollen Standard werden. EU-Kommissar Dombrovskis nennt drei Ansatzpunkte für Verbesserungen.

Digitales Bezahlen wird immer beliebter | Foto: picture alliance/Danny Gohlke/dpa

Die Europäische Kommission will das sogenannte Instant Payment vereinfachen. Dabei unterstützt sie die Einführung von Sofortzahlungen als das "New normal" - bei Bedarf auch per Gesetz. So sekundenschnelles Bezahlen in der ganzen Europäischen Union Standard werden - ob nun bei Einkäufen Online oder im Laden. Dies kündigte der Vizepräsident der EU-Kommission, Valdis Dombrovskis, heute in Brüssel als Teil des Digital Finance-Pakets vor.

Die EU-Kommission stellt ihr Digital Finance Package vor 

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen