"Die Green Asset Ratio ist als Steuerungsgröße ungeeignet", sagt BdB-Chef Heiner Herkenhoff

Diese soll ab 2024 zur Messung von Nachhaltigkeitsprofilen der Banken herangezogen werden. Eine Studie des Bankenverbands brachte jedoch ans Licht, dass die Taxonomie als Bezugsgröße zu kurz greift.
Heiner Herkenhoff, Hauptgeschäftsführer BdB | Foto: Bundesverband deutscher Banken
Heiner Herkenhoff, Hauptgeschäftsführer BdB | Foto: Bundesverband deutscher Banken

Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) ist in Sorge. Denn die Interessenvertreter sehen ihre Mitglieder in Sachen Nachhaltigkeit schon viel weiter, als es die Taxonomiequoten aussagen. Hauptgrund: Bei der Taxonomie gibt es nur Schwarz und Weiß. Also nachhaltig oder nicht nachhaltig. 

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen

    Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

    Lesen Sie auch