Aareal Bank rechnet bei Immobilien mit weiter sinkenden Transaktionsvolumina

Das Institut erwartet stärkere, langfristige Auswirkungen des Home-Office-Trends auf den Büroimmobiliemarkt und reduziert diese. In Hotels investieren die Wiesbadener nun wieder mehr.
Aareal-Bank-Zentrale in Wiesbaden. | Foto: picture alliance/dpa | Boris Roessler
Aareal-Bank-Zentrale in Wiesbaden. | Foto: picture alliance/dpa | Boris Roessler

Die Aareal Bank hat 2022 den größten Anteil des Neugeschäfts mit 65 Prozent in Europa getätigt. Im Vorjahr waren es 66 Prozent, wie aus dem aktuellen Geschäftsbericht 2022 hervorgeht. Auch sonst ist in Sachen regionale Aufteilung Kontinuität angesagt. Der Finanzierungsanteil in Nordamerika beispielsweise blieb mit 28 Prozent konstant. Eine leichte Steigerung gibt es im asiatisch-pazifischen Raum mit sieben Prozent - im Vorjahr waren es sechs Prozent.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen

    Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

    Lesen Sie auch