FinanzBusiness

Zwei weitere Manager verlassen die Comdirect

Die Personalabgänge bei der Commerzbank-Tochter nehmen kein Ende. Jüngst verabschiedeten sich Philipp Schemel, Head of Banking, und Christian Wenzel, Abteilungsleiter Corporate Strategy.

Windige Zeiten: Fahnen mit Comdirect-Logo vor der Zentrale. | Foto: Comdirect

Die Comdirect hatte in den vergangenen Monaten viele prominente Abgänge zu verzeichnen, darunter die ehemalige CEO Frauke Hegemann, Ex-CFO Dietmar von Blücher, die ehemalige Kommunikationschefin Annette Siragusano, oder Jana Koch, ehemals Head of Business Development & Innovation.

Frauke Hegemann verlässt Comdirect 

Finanz-Heldin wechselt von Comdirect zu Younited 

Dietmar von Blücher wird Generalbevollmächtigter der Baader Bank

Nun folgt der nächste Paukenschlag: Mit Philipp Schemel und Christian Wenzel haben gleich zwei hochrangige Mitarbeiter die Comdirect mittlerweile verlassen, wie eine Sprecherin FinanzBusiness bestätigte.

Schemel spricht von "erfolgreicher Achterbahnfahrt"

Schemel war vor seinem Weggang Head of Banking und ist ein Eigengewächs der Comdirect gewesen. Nach Stationen als Head of Business Development (2012-2014), Head of Product Management Banking (2014-2016) und Head of Product Management Investing (2017-2018) stieg er im Januar 2019 zum Head of Banking auf, wie sich aus seinem LinkedIn-Profil ergibt.

Vor einem Monat verkündete er dort auch seinen Weggang. In dem LinkedIn-Beitrag schreibt er von "neuen Ufern" und dankt seinem ehemaligen Team bei der Comdirect - für eine "erfolgreiche Achterbahnfahrt".

Wenzel ebenfalls in der Bankenbranche beheimatet

Mit Wenzel verliert die Comdirect ihren Abteilungsleiter Corporate Strategy. Laut seinem LinkedIn-Profil hatte er diese Position seit Februar 2018 inne und war dabei "verantwortlich für strategische Großprojekte und Konzernprojekte innerhalb der Commerzbank AG".

Wenzel war seit 2011 für die Comdirect tätig. Frühere Stationen umfassen ein sechsmonatiges Intermezzo bei der Hamburger Sparkasse als Senior Inhouse Consultant, eine vierjährige Tätigkeit als Vorstandsreferent des CEOs beim mittlerweile abgewickelten Bankhaus Wölbern, sowie in der Organisationsabwicklung der Privatbank Hesse Newman AG.

Zwischen 1992 und 1995 absolvierte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Volksbank Kleverland und studierte Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Aachen.

Comdirect - quo vadis?

Im November teilte die Commerzbank mit, die Übernahme der neuen Tochter abgeschlossen zu haben. Das künftige Comdirect-Geschäftsmodell war zu diesem Zeitpunkt "noch unklar" - die unruhigen Zeiten bei der Comdirect dauern wohl vorerst an.

Commerzbank schließt Comdirect-Übernahme ab 

Mehr von FinanzBusiness

BaFin macht den Banken keinen Druck in Sachen AGB-Urteil

Wenn es um die Auswirkungen des BGH-Urteils auf die Bilanzen der Institute geht, gibt die Behörde Entwarnung. Auch bei Kontokündigungen bleiben die Aufseher entspannt. Einen kleinen Warnschuss in Richtung der Institute geben sie aber trotzdem ab.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob