FinanzBusiness

Credit Suisse wickelt Immotrend-Fonds ab

Anderthalb Jahre nach der Zulassung ist der deutsche Immobilienfonds der Schweitzer Großbank ab März 2021 Geschichte. Der Schritt kommt überraschend und gilt als Kehrtwende.

Sitz der Credit Suisse | Foto: picture alliance/KEYSTONE

Die Schweizer Großbank Credit Suisse zieht sich aus dem Geschäft für Publikumsimmobilienfonds in Deutschland zurück. Das berichtet die Börsen-Zeitung und der Onlineblog Fondsprofessionell Online.

Anlegern wurden demnach in einer Mitteilung darüber informiert, dass der Fonds "Immotrend Europa" Ende März 2021 eingestellt wird. Der Fonds war erst im Mai 2019 aufgelegt worden - mit großen Plänen.

Laut der Börsen-Zeitung sagte Geschäftsführer Alexander Tannenbaum damals noch: "Wir scheuen die Milliarden-Grenze nicht und möchten langfristig mit diesem Produkt an die großen Fonds anknüpfen."

Die Gründe für den Rückzug sind unklar.

Credit Suisse bekommt neuen Deutschlandchef 

Mehr von FinanzBusiness

DWS-Chef Hoops bekommt Rekordgehalt

Als Krisenmanager ist Stefan Hoops von der Deutschen Bank in die DWS gewechselt. Der Job im kniffligen Umfeld wird nun entsprechend honoriert: Der neue CEO verdient sogar mehr als sein Vorgänger Asoka Wöhrmann.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten