FinanzBusiness

DSGF und S-Servicepartner stehen kurz vor Fusion

Über verschiedene Outsourcing-Modelle können Sparkassen-Institute Personalüberhang abbauen und Back-Office-Aktivitäten auslagern. Aktuell sind mehrere Tarifmodelle in Anwendung, mit einer Fusion wollen die Verantwortlichen diese beseitigen.

Norbert Baumgärtner, Geschäftsführer und Sprecher der DSGF | Foto: DSGF

Fusionen gibt es in diesen Tagen bei den deutschen Sparkassen-Instituten viele, doch diese ist etwas anders gelagert: Denn nicht zwei Banken schließen sich Anfang nächsten Jahres zusammen, sondern die zwei größten Back-Office-Anbieter in der Sparkassen-Welt.

Fusion Anfang 2021

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Moss holt sich frisches Geld

Das Berliner Fintech bekommt 75 Mio. Euro für die weitere Expansion. Als neuen Investor konnte das Unternehmen Tiger Global gewinnen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob