FinanzBusiness

Fitch sieht kleinere Banken durch Corona gefährdet - wenn die Erträge nicht stimmen

Schwache Erträge machen vor allem kleinere Banken verwundbar, wenn es zu Kreditausfällen kommt. Darauf weist Fitch unter Bezug auf eine EZB-Analyse hin.

Die Zentrale von Fitch Ratings in London. | Foto: picture alliance/imageBROKER

Erträge zu generieren ist für Banken in der gegenwärtigen Situation besonders wichtig, schreibt die Ratingagentur Fitch am Freitag (31. Juli) unter Verweis auf eine EZB-Anlayse vom Dienstag. Vor allem kleine, nationale und Privatkundenbanken verzeichneten schwächere Gewinne als die größeren Universalbanken und seien deshalb weniger in der Lage, Kreditausfälle zu verkraften.

Die EZB war in ihrer Analyse zu dem Schluss gekommen, dass sich der europäische Bankensektor als widerstandsfähig gegenüber corona-bedingten Effekten zeigt.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Stühlerücken im Vorstand der Solarisbank

Wie geplant zieht Payment-Expertin Chloé Mayenobe in den Vorstand des Fintech ein - übernimmt aber auch mehr Aufgaben. Gleichzeitig verlässt Chief Commercial Officer Jörg Diewald den Banking-as-a-Service-Anbieter ”aus persönlichen Gründen”.

Klarna will 50 Millionen von den Bankenverbänden

Das Fintech will von BdB, BVR und DSGV Schaden ersetzt bekommen, der dem Zahlungsauslösedienst Sofort entstanden sein soll. Vor Jahren hatten AGB-Klauseln der Deutschen Kreditwirtschaft zum Online-Banking die Weitergabe von Zugangsdaten, etwa an Sofort, untersagt. Diese Formulierungen sind später gerichtlich gekippt worden.

Lesen Sie auch

Mehr dazu