FinanzBusiness

Yvan Wicht verlässt das Wealth Management der Deutschen Bank

Der Investmentberater geht bei der Schweizer Niederlassung der Deutschen Bank nach zehn Jahren von Bord. Er war zuletzt für Kunden im Mittleren Osten und Afrika zuständig.

Deutsche Bank-Türme – Blick durch die Sphäre | Foto: Deutsche Bank

Deutschlands größte Geschäftsbank verliert in der Schweiz einen ihrer wichtigsten Mitarbeiter: Yvan Wicht, bisheriger Head of Investment Advisory für den Mittleren Osten und Afrika, kehrt der Deutschen Bank den Rücken, wie das Portal Inside Paradeplatz berichtet.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Neuer Anlauf für einen ID-Wallet

Der Anbieter von ID-Wallets Verimi und Yes, der Identifizierungsdienst der Volksbanken und Sparkassen, wollen gemeinsam Ident- und ID-Wallet-Lösungen voranbringen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten