FinanzBusiness

NRW Bank verlängert Vorstandsverträge von Forst und Pantring bis 2026

Das Förderinstitut will mit der Entscheidung im eigenen Haus für Kontinuität sorgen. Michael Stölting und Dietrich Suhlrie ergänzen weiterhin der Vorstand.

NRW Bank-Vorstände Eckhard Forst und Gabriela Pantring | Foto: NRW Bank

Der Verwaltungsrat der NRW Bank hat die Verträge von Eckhard Forst und Gabriela Pantring verlängert. Beide sind seit November 2016 im Amt: Forst leitet das Institut und Patring steuert das Risikoressort.

Laut Mitteilung der Bank, folgte das Gremium mit seinem Votum der Empfehlung des Präsidial- und Nominierungsausschusses - in der Absicht, Kontinuität zu vermitteln. Michael Stölting und Dietrich Suhlrie, die schon vor Forst und Pantring im Vorstand aktiv waren, bleiben ebenfalls wie gewohnt an Bord.

Investitionen in Technologie

Forst (61) kann sich also bestätigt sehen und seinen Kurs fortsetzen. Sein neuer Vertrag, der bis zum 31. Januar 2026 läuft, lässt ihm dafür Zeit, inbesondere auch für sein aktuelles Großthema Technologie.

Nordrhein-Westfalen hat den Anspruch, bei der Entwicklung neuer Technologien zu den Innovationsführern zu gehören und seine Wirtschaft nachhaltig zu modernisieren. Zu diesem Ziel tragen wir als Förderbank bei.

Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW Bank

"Nordrhein-Westfalen hat den Anspruch, bei der Entwicklung neuer Technologien zu den Innovationsführern zu gehören und seine Wirtschaft nachhaltig zu modernisieren", sagte er im November im Interview mit FinanzBusiness. "Zu diesem Ziel tragen wir als Förderbank mit unserer finanziellen Förderung innovativer Tech-Unternehmen bei."

"Die digitale Resilienz der Wirtschaft fördern wir aktiv", bekräftigt Eckhard Forst 

Pantring mit Doppelverantwortung

Pantrings Vertrag als Mitglied des Vorstands wird bis zum 31. Oktober 2026 verlängert. Die 54-Jährige verantwortet die Bereiche Fördergeschäftsentwicklung, Risikocontrolling, Kreditmanagement und Geschäftsunterstützung.

Parallel ist sie als Regionalvorstand für Westfalen-Lippe zuständig und engagiert sich seit kurzem zudem ehrenamtlich auf EU-Ebene: Wie berichtet, wurde sie Ende November zur Vizepräsidentin des Europäischen Verbandes öffentlicher Banken (European Association of Public Banks – EAPB) gewählt. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre.   

Pantring folgt auf Forst und wird Vizepräsidentin im Europäischen Verband öffentlicher Banken

Mehr von FinanzBusiness

Commerzbank gibt ein grünes Versprechen

Das Institut will in den kommenden drei Jahrzehnten "Net Zero" werden und ihr Portfolio grundlegend umbauen: Bereits bis 2025 soll sich das nachhaltige Geschäftsvolumen verdreifachen - auf dann 300 Mrd. Euro.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob