FinanzBusiness

Sparkasse Bremen macht Pranjal Kothari zum neuen CDO

Der gebürtige Inder ist seit Ende 2019 bei der Bremer Sparkasse. Jetzt rückt er in den Vorstand auf und übernimmt das Digitalressort - die Position wurde neu geschaffen.

Bei der Sparkasse Bremen sind sie künftig zu viert (von links): Thomas Fürst, Klaus Windheuser, Tim Nesemann und Pranjal Kothari | Foto: Sparkasse Bremen

Die Sparkasse Bremen hat ihren bisherigen Generalbevollmächtigten Pranjal Kothari zum Chief Digital Officer (CDO) ernannt. Diese Position gab es im Vorstand bisher so nicht.

Kothari stammt aus Indien, wo er auch studierte. Danach arbeitete er unter anderem bei der Boston Consulting Group, der Deutschen Börse und der UniCredit und sammelte ab 2018 einige Fintech-Erfahrung, bevor er im November 2019 als Generalbevollmächtigter zur Sparkasse Bremen wechselte.

Die Personalie gab die Sparkasse Bremen am Freitag (11. September) bekannt, wirksam wurde sie jedoch bereits zum 1. September.

Führungsteam wird vergrößert

"Mach Deine Welt jeden Tag ein kleines bisschen besser!", zitierte die Sparkasse Kotharis Motto. Sie hat mit seiner Berufung nach eigenen Angaben den Generationswechsel im Vorstand vollzogen. Bereits im April war Klaus Windheuser als Firmenkundenvorstand zu dem nun vierköpfigen Gremium gestoßen - als Nachfolger von Heiko Staroßom.

Mit dem Vorsitzenden Tim Nesemann und Privatkundenvorstand Thomas Fürst ist das Führungsteam nun komplett.

Die Sparkasse Bremen AG kommt auf eine Bilanzsumme von mehr als zwölf Mrd. Euro. Sie beschäftigt knapp 1200 Mitarbeiter an etwa 80 Standorten. Damit liegt sie in der Rangliste der deutschen Sparkassen auf Platz 14.

Dieser Beitrag hat Ihr Interesse geweckt: Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.

Mehr von FinanzBusiness

Fast 40 Prozent der Deutschen verhandeln nie ihr Gehalt

Dabei zahlt sich eine Gehaltsverhandlung meistens aus - 42 Prozent der Studienteilnehmer gaben eine höhere Gehaltsabrechnung an. Die Rechnung geht auch für Bankangestellte auf. Im Gegenzug hat jeder vierte Deutsche allerdings noch nie eine Lohnsteigerung erzielt.

"Das Modell der Universalbank steht unter Druck", sagt Max Flötotto

Zwar fanden die Berater von McKinsey heraus, dass die Banken bislang gut durch die Covid-19-Pandemie gekommen sind, gleichwohl an Profitabilität eingebüßt haben. FinanzBusiness fragte bei Max Flötotto, Senior Partner und Leiter der deutschen Banking Practice der Beratungsgesellschaft nach.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob