FinanzBusiness

Frankfurter Volksbank ergänzt Filialnetz durch digitale Angebote

Vorstandsvorsitzende Eva Wunsch-Weber setzt auf omnikanalfähige Beratungszentren. Der Aufsichtsrat genehmigt dafür sechs Millionen Euro. Zudem haben sich die Frankfurter Volksbankkunden für den Fortbestand der Filiale vor Ort ausgesprochen.

Eva Wunsch-Weber, Vorstandsvorsitzende der Frankfurter Volksbank

Bis Ende kommenden Jahres wird die Frankfurter Volksbank sechs Mio. Euro in die Modernisierung ihrer Geschäftsstellen in Frankfurt und im Hochtaunuskreis investieren.

Der Kundenwunsch ist klar definiert. Wir starten in eine neue Ära und verbinden mit unserer Strategie persönliche Beratung und digitale Services in einem intelligenten Filialkonzept.

Eva Wunsch-Weber, Vorstandsvorsitzende der Frankfurter Volksbank

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen