FinanzBusiness

Fusion der Frankfurter Volksbank mit der VR-Bank Alzenau ist abgeschlossen

Nachdem vergangene Woche bereits die Vertreterversammlung der VR-Bank Alzenau für den Zusammenschluss gestimmt hat, gab nun auch die Vertreterversammlung der Frankfurter Volksbank grünes Licht.

Von links nach rechts: Hans-Martin Blättner (VR Bank-Alzenau), Ralf Pakosch (Frankfurter Volksbank), Sigrid Werner (VR Bank-Alzenau) und Eva Wunsch-Weber (Frankfurter Volksbank) | Foto: Quelle: VR Bank-Bank eG, Alzenau und Frankfurter Volksbank eG

Die Fusion der Frankfurter Volksbank mit der VR-Bank Alzenau ist vollzogen. Am Dienstagabend stimmte die Vertreterversammlung der Frankfurter Volksbank mit einer Mehrheit von 99,03 Prozent für den Zusammenschluss, nachdem am Donnerstag der vergangenen Woche bereits die Vertreterversammlung der VR-Bank Alzenau grünes Licht gegeben hatte.

Wir werden diese Fusion zu einer Erfolgsgeschichte machen.

Eva Wunsch-Weber, Vorstandsvorsitzende der Frankfurter Volksbank

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob