N26-CEO Valentin Stalf sagt wenig, hat aber viel zu erklären

FinanzBusiness Profil: Dem Mitgründer und CEO von N26 schlägt Gegenwind ins Gesicht. Wie er die Herausforderungen meistern will, bleibt unklar.
N26-CEO und Mitgründer Valentin Stalf | Foto: picture alliance / BARBARA GINDL / APA / picturedesk.com | BARBARA GINDL
N26-CEO und Mitgründer Valentin Stalf | Foto: picture alliance / BARBARA GINDL / APA / picturedesk.com | BARBARA GINDL

Was an Valentin Stalf auffällt, ist seine sehr selbstbewusste Art, mit der er durchaus zu beeindrucken weiß. Der gebürtige Wiener ist als Co-Gründer und CEO von N26 in der Finanz-, aber auch in der Medienwelt bekannt. 2013 gründete er gemeinsam mit seinem langjährigen Freund Maximilan Tayenthal die Neobank N26. Sie teilten die Vision einer Bank, die jeder einfach per App nutzen kann.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen

    Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

    Lesen Sie auch