Coinbase startet deutsches Angebot

Die deutsche Tochtergesellschaft der Krypto-Börse positioniert sich sowohl im B2C- als auch im B2B-Geschäft.
Apple Logo, auf einem Smartphone - im Hintergrund das Coinbase-Logo | Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Thiago Prudencio
Apple Logo, auf einem Smartphone - im Hintergrund das Coinbase-Logo | Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Thiago Prudencio

Coinbase Germany GmbH bedient ab sofort den deutschen Markt. Die Tochtergesellschaft der Coinbase Global, Inc. bietet sowohl Endkunden als auch institutionellen Kunden einen regulierten Zugang zur Krypto-Ökonomie.

Alle von Coinbase Germany angebotenen Dienstleistungen unterliegen der Aufsicht der BaFin, heißt es in einer Mitteilung der Gesellschaft am Dienstag weiter. Ende Juni hatte Coinbase Germany hierzulande als Erste eine Verwahrlizenz für Krypto-Assets erhalten.

BaFin erteilt Coinbase erste Erlaubnis für Kryptoverwahrgeschäft

"Deutschland ist für Coinbase ist ein enorm wichtiger Markt und wir freuen uns sehr, dass wir deutschen Kunden ab sofort einen noch besseren Zugang zur Krypto-Ökonomie bieten können", sagt Sascha Rangoonwala, der bei Coinbase für Deutschland zuständige Manager, in der Mitteilung. "Mit über 60 digitalen Assets, spannenden Produkten wie Staking und Earn sowie einem immer stärker werdenden deutschen Kundensupport werden wir sicherlich einen guten Teil zur weiteren Adoption von Kryptowährungen in Deutschland beitragen", so Rangoonwala.

Deutsche Kunden können auch das Staking auf Coinbase nutzen, bei dem Besitzer von Kryptowährungen ihre Coins für die Validierung von Transaktionen auf einer Proof-of-Stake-Blockchain zur Verfügung stellen. Staking funktioniert ausschließlich bei Coins, die auf dem Prinzip „Proof of Stake“ (PoS) basieren, der Bitcoin gehört nicht dazu. bei Coinbase können derzeit Atom und XTZ gestaked werden.

Mit Coinbase Earn können Nutzer ihr Wiisen über Krypto-Projekte in einem Quiz testen - und so spielerisch Kryptowährungen verdienen.

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch